XPeke gehört wohl zu den bekanntesten und besten Midlanern der Welt. Gemäss einem Artikel von „Dailydot“ könnte das nach den Worlds aber ein Ende nehmen. Denn offenbar plant der Spanier bereits seine neue Zukunft, in der er nicht mehr selber in die Kluft ziehen will. Vieles deutet derzeit darauf hin, dass er seine eigene Organisation gründen will, ähnlich wie es Reginald, HotshotGG oder Ocelote schon vor ihm gemacht haben.

Mit der Gründung des Teams Origen hat er vor einigen Monaten bereits bewiesen, dass er durchaus zu so etwas fähig ist und weit mehr drauf hat, als seine Gegner auf der Midlane zu dominieren. Wir dürfen gespannt sein, was er da plant. Doch erst will sich XPeke jetzt auf die Worlds konzentrieren und da noch einmal als Spieler glänzen. Wenn denn Origen den Sprung überhaupt schafft. Derzeit sieht es für sein Team ja nicht so schlecht aus.

Anzeige