So rockt ihr mit Leo, Thresh und Blitz

Startseite/News/Sonstiges/So rockt ihr mit Leo, Thresh und Blitz
Leona, Thresh und Blitzcrank sind vor allem für ihre starken Engages bekannt. Reinspringen oder hooken und dann stunnen: Oft endet dieser Trade schon positiv für eure Botlane. Ab einer gewissen ELO funktioniert das aber nicht mehr ganz so einfach, da eure Gegner euren Skillshots öfter ausweichen und euch für das Verfehlen bestrafen, indem sie euch poken. Aufgrund dieser Tatsache stellen wir euch in diesem Beitrag eine alternative Vorgehensweise vor, die oft erfolgreicher ist und bei der ihr auch weniger stark auf eure Skillshots angewiesen seid. Vielleicht braucht es auch noch etwas Übung, aber wenn ihr den Dreh raus habt, werden eure Gegner euch fürchten, weil sie genau wissen wie weh ihr ihnen tun könnt.

Anzeige




Das Vorgehen ist relativ simpel und mag im ersten Moment etwas komisch klingen, aber es funktioniert öfter als ihr denkt. Ihr setzt dem gegnerischen ADC nämlich einfach zu, indem ihr ihm entgegenläuft und versucht, euren Stun oder Knock-Up zu setzen und damit den Kampf initiiert. Eure Bewegungsgeschwindigkeit ist im Normalfall etwas höher, als jene der ADC’s. Wenn ihr dann noch im Support-Meisterschaftsbaum die Geschwindigkeit skillt und vielleicht sogar noch die entsprechenden Runen verwendet, seid ihr ziemlich schnell an eurem Gegner dran.

Gute ADC’s werden bei eurem Versuch zurückweichen und euch mit kiten zusetzen und ihr nehmt dadurch Schaden. Da ihr in der Regel aber ziemlich tanky seid, ist das nicht so schlimm, wenn ihr dadurch bewirkt, dass er Last Hits verpasst und ihr eure Skillshots nicht „verschiesst“. Gelingt es euch dann trotzdem ran zu kommen, macht ihr unter dem Strich oft den besseren Trade.

Mit Thresh:

Ihr lauft nahe genug an euren Gegner ran und startet mit „Auspeitschen“. Wenn der ADC dann weglaufen will, ist es wesentlich einfacher euer Todesurteil zu treffen oder ihr könnt ihn vorher auch noch mit eurer Ulti extrem verlangsamen.

Mit Blitzcrank:

Mit „Übertaktet“ seid ihr noch schneller am Gegner dran, als mit Leona oder Thresh. Danach verpasst ihr ihm eins mit der „Geladenen Faust“ und danach ist es nicht mehr so schwierig euren Hook zu landen.

Mit Leona:

Leona ist etwas speziell, weil ihr Speer durch die Vasallen hindurch geht. Ihr solltet deshalb im Idealfall schon damit engagen. Aber auch hier macht es manchmal Sinn gleich mit dem „Schild des Tagesanbruchs“ loszulegen, wenn ihr die Möglichkeit dazu habt. Wenn ihr eure Ulti danach noch gut landet, ist der ADC so lange gestunned, dass er womöglich nicht mehr überlebt.

Wenn ihr immer rund um League of Legends auf dem Laufenden bleiben wollt, dann folgt uns doch einfach auf Facebook.

2017-05-26T16:25:42+00:00 02.05.2015|Categories: News, Sonstiges|Tags: , , , , , |Kommentare deaktiviert für So rockt ihr mit Leo, Thresh und Blitz

Teilen Sie diesen Artikel!

About the Author:

Bartolo
Hey ich bin Martin aka Bartolo von LoL Champion. Ich bin hauptsächlich für textliche Inhalte aller Art und das Marketing zuständig. Gerne streame ich aber auch mal und freue mich, wenn ihr da mit von der Partie seid. Addet mich doch auf Facebook oder Twitter.