Der neue Twitch sieht ja mal richtig geil aus. Nach Heimerdinger will Riot nun also auch die Ratte einem neuen Design unterziehen. Das letzte ist ja schon ziemlich gut rausgekommen und die ersten Bilder vom neuen Twitch versprechen schon mal einiges. Die ganze Ankündigung von Riot lest ihr nachfolgend:

Zum Zitat von Riot

Riotlogo Die Gerüchte sind wahr. Die giftigen Abwasserkanäle Zauns haben die allseits bekannte Kanalratte noch weiter mutieren lassen. Er wurde von entsetzten Zuschauern auf seinem Weg zum PBE gesichtet – oder wohl eher gerochen.

Wir planen schon seit Jahren eine Aktualisierung für Twitch. Einige Champions im Spiel litten (oder leiden) an den bekannten Pizzafüßen. Twitch hingen hat eigentlich gar keine Füße. Da sein Körper zum größten Teil unter seinem Umhang verborgen war, war sein Animation Rig (das Skelet, welchem wir Gelenke hinzufügen, um Animationen und Emotes zu kreieren) extrem einschränkend. Dies erschwerte die Kreation von neuen und außergewöhnlichen Skins für diesen Champion. Statt den alten Twitch zu behalten und uns an diesen Einschränkungen vorbeizumogeln, haben wir uns gedacht, dass wir die Seuchenratte komplett neu erfinden.

Wir wissen natürlich, dass Champion-Aktualisierungen ein heikles Thema sind: es gibt derzeit 118 Champions in League of Legends und jeder Champion liegt jemandem am Herzen. Wir wollten den Champion neuen Spielern zugägnglich machen und gleichzeitig die bestehenden Twitch-Spieler zufriedenstellen. Hierfür mussten wir zunächst feststellen, was den Champion so liebenswürdig für seine Fans macht. Nach internen und externen Umfragen haben wir die folgenden Grundpfeiler für Twitch festgelegt:

Wir lieben Twitchs Charakter und wollten diesen daher nicht nur bewahren, sondern noch weiter ausbauen. Seine leicht wahnsinnige, etwas alberne und definitv mordlustige Persönlichkeit wird nun noch mehr von seinem Modell, seinen Animationen und seiner Vertonung unterstrichen. Schaut euch dieses Video an, um einige seiner Zeilen zu hören.

Modell Jahrgang 2014

Twitch wurde ursprünglich im Jahr 2009 veröffentlicht. Wir hatten daher 5 Jahre Zeit, um technisches Wissen und Visionen anzusammeln, die wir in seiner Aktualisierung verarbeiten konnten. Eine der bahnbrechenden Änderungen ist das Hinzufügen eines Unterkörpers (Wahnsinn, nicht wahr?). Seine Animationen schließen nun seinen gesamten Körper, Schwanz eingeschlossen, ein. Natürlich haben wir auch kleinere Änderungen durchgeführt, die nach heutigem Standard gang und gäbe sind: unterschiedliche Laufanimationen abhängig vom Tempo, zusätzliche gesprochene Zeilen und ein neues Splash Art, welches man schon fast mit den Augen riechen kann (folgt in Kürze!).

Qualitative Verbesserungen

Nicht alle Aspekte von Twitchs Überarbeitung werden euch umhauen. Wir haben einige Punkte überarbeitet, die sowohl das Spiel als Twitch, als auch das Spiel gegen Twitch verbessern sollten:

Wir haben einen Klangeffekt und eine Giftwolke hinzugefügt, damit jeder eindeutig erkennen kann, wann die Unsichtbarkeit von Hinterhalt beginnt. Dies sollte Twitch-Spielern klarer machen, wann sie unsichtbar werden, insbesondere wenn sie währenddessen angegriffen werden. Schmerzhafte Entgiftung hat nun einen Reichweitenanzeiger und die Fähigkeit stellt eine optische Verbindung zwischen Twitch und seinen Opfern her. Dies sollte den Gegenspielern klarer machen, warum sie plötzlich einen großen Teil ihres Lebens verloren haben. Wir haben Draufhalten und beten einige neue Partikel hinzugefügt, die euch zeigen sollen, welche Gegner von Twitchs Ult getroffen werden. Dies sollte Twitch und seinen Gegnern dabei helfen, zu erkennen, wie viel Schaden er eigentlich austeilt. Sobald Twitch auf dem PBE angekommen ist, möchten wir eure Meinungen wissen. Probiert ihn also aus und lasst uns wissen, was ihr von ihm haltet.“