Gestern ist bekannt geworden, dass der Bundesligaverein Schalke 04 in die Welt des eSports einsteigen möchte. Angeblich hat der Verein Interesse an dem LCS-Spot von Elements, die in den vergangenen Saisons eher enttäuschende Resultate erzielt haben und bereits seit mehreren Monaten ihren Platz in der LCS verkaufen wollen. Damit würde Elements aufgelöst werden und Schalke müsste ein neues Team zusammenstellen.

In der kommenden Woche soll der Deal präsentiert werden, ob das neue Team einige der Elements-Spieler übernehmen will ist noch nicht bekannt. Ein Einstieg in die LCS würde einen großen Schritt für die Entwicklung von eSport bedeuten, denn Schalke 04 ist einer der bestverdienensten und wertvollsten Sportvereine der Welt. Falls andere Vereine nachziehen sollten, könnte dies auf längere Sicht eSport auf ein ganz neues Level und damit mehr und mehr in den Mainstream bringen.

Anzeige
Wenn ihr rund um League of Legends immer auf dem Laufenden bleiben wollt, dann folgt uns doch einfach auf Facebook.