Für gewöhnlich sind neu eingeführte Champions in League of Legends eher etwas zu stark und werden dann beim nächsten Patch wieder etwas geschwächt. Das ist schon fast die Regel. Bei Bard allerdings ist genau das Gegenteil passiert. Der Champion ist nicht nur schwer zu spielen, sondern fällt auch von seinen Werten so krass durch, dass er im März zu den schlechtesten Champions überhaupt gehörte. Das hat jetzt auch Riot eingesehen, weshalb auf dem Testserver gleich einige Änderungen vorgenommen wurden.

Anzeige

Bard-Änderungen

Grundschaden erhöht auf 52 (vorher 46) und Schaden pro Level erhöht auf 3.5 (vorher 3)
Range erhöht auf 550 (vorher 500)
Cosmic Binding [Q] – Verursacht neu 80/125/170/215/260 (+0.65) (vorher 80/120/160/200/240 (+0.5))
Magical Journey [E] – Kostet kein Mana mehr
Traveler’s Call [Passive] – Chimes stellen 12% von Bards maximalem Mana her (vorher 8% fehlendes Mana + 15)

Wenn ihr immer rund um League of Legends auf dem Laufenden bleiben wollt, dann folgt uns doch einfach auf Facebook.