Riot hat erstmals Bilder und ein Video vom neusten Champion veröffentlicht, ohne dabei nur ein einziges Wort zu verlieren. Alles was aus dem Video hervorgeht, ist, dass es sich bei Gnar um einen Yordle handelt, der irgendwo aus einem Eisblock flüchten konnte.

Viele Spieler haben sich in den letzten Wochen und Monaten gewünscht, dass der neue Champion ein Toplaner wird und die Chancen dafür stehen nicht einmal so schlecht. Denn ersten Gerüchten zufolge, soll Gnar ein Tank/Assassine werden. Zumindest wenn man einem Fan-Vorschlag aus dem Jahr 2012 glauben will, der stark an Gnar erinnert.

Erste Ideen zu seinen Fähigkeiten

Eine Handzeichnung vom September 2012 beinhaltet auch bereits Vorschläge für die Attacken von Gnar. Diese sähen folgendermassen aus:

[Q]: Schneemann-Geflüster: Gnars Angriff verwandelt alle getroffenen Vasallen und Champions kurzzeitig in einen Schneemann und bringt sie zum Schweigen.

[W]: Schlittschuh-Boden: Gnar friert eine Stelle auf dem Boden ein, auf welcher er und Verbündete schneller laufen können.

[E]: Pulsierende Eis-Splitter: Gnar aktiviert eine Aura aus Eissplitter um sich. Jeder Gegner, der ihm zu nahe kommt, kriegt Schaden.

[R]: Lawine: Gnar schnallt sich sein Snowboard an und beschwört eine Lawine, die nicht unterbrochen werden kann. Die Lawine verursacht Schaden und gibt Gnar zusätlich Rüstung für jeden getroffenen Gegner.

So lustig der Vorschlag klingt, darf man allerdings davon ausgehen, dass Riot für seine Fähigkeiten anderes geplant hat. Aber der Vorschlag für die W- und E-Fähigkeiten klingt ja gar nicht mal schlecht. Wir halten euch natürlich über neue Details auf dem Laufenden.