Crit Garen ist ein wahrer Albtraum

Startseite/News/Videos/Crit Garen ist ein wahrer Albtraum

Der Youtuber Godzu zeigt uns mal wieder einen ungewöhnlichen Build, mit dem man Gegner buchstäblich vernichten kann. Garen mit vollem Angriffsschaden und kritischem Schaden ist zwar etwas riskant, aber wenn man erstmal die Führung hat, sollten die Gegner viel Angst haben. Im Video seht ihr wie man es macht. Spin to win!

Anzeige
Wenn ihr rund um League of Legends immer auf dem Laufenden bleiben wollt, dann folgt uns doch einfach auf Facebook.
2017-05-26T16:25:04+00:00 14.05.2016|Categories: News, Videos|3 Comments

About the Author:

Lactoboy

Hey ich bin Daniel aka Lactoboy von LoL Champion. Ich bin hauptsächlich für die Programmierung der Seite zuständig, schreibe aber auch gerne News und diskutiere mit euch über alles was euch interessiert. Folgt mir doch auf Facebook oder Twitter.

3 Kommentare

  1. EXxVEE 16/05/2016 um 00:17 Uhr

    Der Essence Reaver ist ne ziemlich geile Idee. Mehr Crits, mehr Schaden und 10% CDR + crit-gekoppelte CDR. Danach tanky bauen und zack, fertig: Bruiser Garen mit Ult-Spam! Kann mir sehr gut vorstellen, dass Black Cleaver, Titanic und Warmogs dann nur noch Zerstörung in das Late Game bringen. Muss ich mal ausprobieren, sobald ich meinen Rechner endlich repariert bekommen habe =D

    • Rasmus 16/05/2016 um 15:23 Uhr

      Hört sich sehr vernünftig an^^

      • EXxVEE 19/05/2016 um 20:22 Uhr

        So, die Schrottkiste hat jetzt eine neue GraKa, damit das Spiel nicht mehr wegen Überhitzung abstürzt! Interessenten am Projekt „Tryhard Garen“ dürfen sich hier gerne melden oder mir einfach auf meinen Main (FabiFatality) eine Freundesanfrage schicken. Geplant ist das Testspiel für Samstag Abend zwischen 18:00 Uhr und 20:00 Uhr. Ich bitte vorab zu entschuldigen, dass ich nur bis Spielbeginn an Skype- oder TS-Konferenzen teilnehmen kann. Mein Prozessor ist auch nicht mehr der neueste und Lags will ich trotz eines spaßig gemeinten Spiels nicht erdulden müssen 😉

        Ich hoffe, es finden sich ein paar Leute, die gerne daran teilnehmen wollen

Die Kommentarfunktion wurde geschlossen.